die Weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite Geschichte

ru by ua de en fr es

Altertümliches Babylon

Im Verlauf der zweitausendjährigen Geschichte wurde die altertümliche Stadt Babylon eine Hauptstadt des großen Imperiums, märchenhaft in der Pracht zweimal. Und noch den Babyloniern gelang es, den bedeutenden wissenschaftlichen und intellektuellen Fortschritt zu erreichen.

Im Vergleich zu ersten messopotamskimi von den Städten in Schumere und Akkade, war Babylon jung: die Anfangserwähnungen daran verhalten sich zu ХХIII dem Jahrhundert v.u.Z. Er hat die politische Bedeutung nur nach 1900 v.u.Z. erworben., wenn amority, das Bündnis der semitischen Stämme Schumer ergriffen haben. Für etwas Jahre, hat sich Babylon in die Hauptstadt klein, aber des ständig wachsenden Amoritski Reichs, das bei der Regierung Zaren Chammurapi (1792-50 v.u.Z. verwandelt.) wurde ein Imperium, das ganze Südmesopotamien resorbierte, sowie den Teil Assyriens im Norden

Altertümliche Babylon Von der komplizierten Gesellschaftsordnung und dem Reichtum der materiellen Kultur Babylons zeugen die Aufzeichnungen auf den tönernen Schildern, die im Palast Chammurapi in Mari gefunden sind. Über es sagen auch am meisten altertümlich erhalten bleibend in der Welt die Gesetzessammlungen, die herausgegebenen von Zaren Chammurapi und auf stelach gezeichnet sind, aufgestellt nach dem ganzen Imperium. Obwohl das Imperium Chammurapi bald nach seinem Tod zerfallen ist, blieb Babylon eine große Stadt. Vom Reichtum war er der strategischen Anordnung auf dem Fluss Euphrat verpflichtet, was zugelassen hat, die Südhandelswege durch Mesopotamien zu kontrollieren. Aber schon dann hat Babylon auch den besonderen Status des religiösen und Ausbildungszentrums der ganzen Region erworben. Mesopotamien erobert, haben die Babylonier und ihre Nordnachbarn in Assyrien die Kultur Schumera und Akkada erbt, haben akkadski die Sprache übernommen, die Mythen schumerow und der Anbetung ihren Göttern aufgespart.

Jedoch hat Chammurapi die religiöse Einrichtung geändert, den Beschützer Babylons des Gottes Marduka vom Kapitel schumerskogo des Pantheons ausgerufen, da, wie er behauptete, der Wille der Götter dies ist. Dieser Status Babylons wurde bis zum XII. Jahrhundert v.u.Z. gefestigt., wenn bei der Regierung kassitow, der barbarischen Stämme, seine politische Macht heftig schwach geworden ist.

Bei Nawuchodonossore I (ungefähr 1124-03 v.u.Z.) und seine Erben wurde Babylon eine Hauptstadt des unabhängigen Staates, aber zum X. Jahrhundert v.u.Z. wieder. Über Mesopotamien haben die Herrschaft assirijzy behauptet. Im Laufe von drei Jahrhunderten lenkten Babylon die assyrischen Zaren und ihre Statthalter. Von ihm förderten die Nomadenstämme aramejew und der Chaldäer ständig in die Schranken.

Altertümliche Babylon verhielten sich Assirijzy zu Babylon gut, seiner Lage der heiligen Stadt dankend, und unterstützte die Stadt sie im Kampf gegen die Stämme gewöhnlich. Jedoch in 689 Jahr v.u.Z. Assyrischer Zar Sinacherib, nicht wünschend, sich mit der ständigen Instabilität in der Region zufrieden zu geben, hat Babylon zerstört. Und obwohl sich sein Nachfolger bemüht hat, diesen Akt der Gotteslästerung zu korrigieren, von jener Zeit neigten die Babylonier zur Vereinigung mit den Feinden Assyriens. Schließlich, unter dem Oberbefehl chaldejskogo sie herrschend Nabopalassara sind mit midjanami, dem iranischen Volk, und Ende das VII. Jahrhundert v.u.Z. einem Verband beigetreten. Haben Assyrien zerstört.


das Nowowawilonski Reich

Altertümliche Babylon Sohn Nabopalassara, war Nawuchodonossor II (605-562 v.u.Z.), einer der größten Eroberer in der Geschichte. Das davon gegründete Reich erstreckte sich von Suez bis zu Iran. Er hat bei Ägypten Syrien und Palästina abgenommen, liquidierte drewnejewrejskoje das Reich Judäa und hat Jerusalem zerstört. Gleich den Vorgänger-assirijzam, Nawuchodonossor II hat den Geist der ihm feindseligen Bevölkerung gebrochen, von der Kraft ganze Stämme umsiedelnd. Ist uns aus der Bibel "тртшыюэёъшщ яыхэ" am meisten bekannt; der Juden.

Bei Nawuchodonossore befand sich Babylon im Zenit des Ruhmes. Von den Archäologen sind die Spuren solcher Bauten, wie die Terrassen der Hängenden Gärten und des Großen Tempelturmes, der den Anfang der biblischen Legende über den Babylonischen Turm gab gefunden. Damals war Babylon fast sicher die größte Stadt in der Welt, und von ihm setzten fort, sich noch etwas Jahrhunderte zu begeistern. Außerdem, dass sie schumerskuju die Kultur aufgebewahrt haben, die Babylonier haben die Reihe der wichtigen Eröffnungen auf dem Gebiet der Mathematik und Astronomie, die den Griechen übergeben waren, und durch sie - der modernen Welt begangen.

hat das Nowowawilonski Reich die Existenz in 539 @E v.u.Z. plötzlich eingestellt., wenn die Stadt von den Persern unter dem Oberbefehl Kira Groß erobert war. Laut der Legende, Kiru gelang, des Wassers des Euphrats beiseitezunehmen, der durch die Stadt dann verlief, und die Armee der Perser ist in die Stadt nach dem Flußbett des Flusses eingegangen!

Nach dem Fallen Babylons hat Mesopotamien aufgehört, eine Grundlage der großen Reiche Nahen Ostens zu sein. Als die Hauptstadt der Provinz des Persischen Imperiums Babylons blieb eines sieben Wunder des Lichtes, und Alexander der Großer beabsichtigte, seine Hauptstadt zu machen, ist jedoch gestorben, nach der Ruhe im Imperium nicht gestrebt. Seine Nachfolger auf Nahem Osten, die Dynastie Selewkidow, haben die Hauptstadt auf dem Fluss Tigris errichtet, und mit der Zeit ist Babylon zum vollen Verfall gekommen.