die Weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite, weltweite Geschichte die Weltweite Geschichte

ru by ua de en fr es

Königin Jelisaweta I

hat Königin Jelisaweta I außer jeden Zweifeln bewiesen, dass die Frau England nicht schlechter, als ein beliebiger Mann lenken kann. In die Epoche ihrer langen Regierung, die monarchine die Liebe und die Achtung des Volkes erwarb, das Land hat vielen Noten widerstanden und erfolgreich stand mächtigem Spanien entgegen.

Jelisaweta, die wie Gloriana in die Geschichte einging (von gloria - der Ruhm) und war die Königin-Jungfer, eine wahrhafte Tochter urwüchsigen Vaters Heinrich VIII, immer als Beispiel dienend ihr. Sie lenkte nach Mannesart fest fast 45 Jahre, die Entschlossenheit mit der weiblich schlauen Diplomatie kombinierend, und hat dem Königreich geholfen, den politischen Feinden innerhalb des Landes und ausserhalb ihren Grenzen zu widerstehen.

das goldene Zeitalter Englands

die Sogenannte Jelisawetinski Epoche - wird die zweite Hälfte des XVII. Jahrhunderts - eine der interessantesten Perioden in der Geschichte Englands angenommen. Die Blüte der feinen Künste und der Poesie, der Musik und des Theaters, des Stückes Williams Shakespeares und Kristofera Marlo, die größten Denkmäler der englischsprachigen Literatur, die schöne, feine Poesie Edmunda Spensera und Filipa Sydneys, die Eröffnung der neuen Erden fern von Europa von Frensissom Drake, Uolterom Rejli, Matthews Frobischerom, Chemfri Gilbertom und Richard Grenwillom, die der Krone die in den spanischen Kolonien ergriffenen Schätze übergeben... Jelisaweta war sogar in benachbartem Frankreich niemals, aber ermunterte die Heldentaten morechodow ebenso übereifrig, wie auch die Werke der Hofdichter und der Dramatiker.


Warteten auf den Sohn

das Licht der Welt erblickt Wenn hat Jelisaweta Tjudor (im Grinwitschski Palast unweit Londons, am 7. September 1533), ihr Vater Heinrich VIII sehr unzufrieden war - doch wollte er den Sohn verzweifelt. Er wurde mit der ersten Frau, Jekaterina Aragonskoj, nur dafür sogar getrennt, dass sie ihm die Tochter geboren hat.

eine Mutter Jelisaweta war ehemaliges Hoffräulein Anna Bolejn. Wenn der Papst Heinrich die Lösung auf die Scheidung mit Jekaterina und die Ehe mit Anna nicht gegeben hat, hat der König mit dem heiligen Thron gebrochen und hat sich vom Chef der neuen Kirche Englands ausgerufen, sich nachher sowohl die Scheidung, als auch die zweite Ehe erlaubt.


England nach Heinrich

wuchs Jelisaweta im Dorf, hat die gute Bildung bekommen, zusammen mit dem Stiefbruder, Prinzen Eduard ausgebildet worden. Ihre Leben ist das Ende in 1547 der König zusammen gekommen ist gestorben, es lebe König Eduard! Eduard VI war zarte Gesundheit und ist fünfzehn Jahre vom Geschlecht, sechs Jahre später gestorben. Von der Königin haben die ältere Tochter Heinrich Marija ausgerufen. Überzeugt katolitschka, hat sie die Kirche Englands in den Schoß Roms zurückgegeben. Im übrigen, im Land waren nicht wenig Protestanten, wünschend zu haben die Kirche, die sich nicht dem Vater unterwirft. Jelisaweta war protestantkoj auch - und war die erste Bewerberin auf die englische der zusammengestellten Schwester gehörende Krone.


Blutige Mary

in 1544, wenn Marija die Ehe mit Phillip Ispanskim erklärt hat, haben die protestantischen Aufregungen angefangen, an der Spitze der Rebellen stand Thomas Uajett. Beschuldigt der Unterstützung der Rebellen hat Jelisaweta das Leben durch ein Wunder gerettet, von der zweimonatigen Einkerkerung in Tauere, der Enthebung vom Hof und der Ausweisung aus der Hauptstadt fertiggestellt geworden.

hat Marija jegliche Popularität verloren. Sie hat auf den Feuern 300 Protestanten verbrannt, das Volk hat ihre Blutige Mary benannt. Wenn in 1558 sie gestorben ist, jubelten alle. Sie hatte Kinder nicht, und eine neue Königin wurde Jelisaweta. Am 17. November - wurde der Tag ihrer Besteigung des Throns - wie der Feiertag die langen Jahre bemerkt.


die Königin in den Werken

, England Jelisaweta Zu lenken halfen ihr Geheimrat und das Parlament. Sie lauschte ihm, aber alle Lösungen übernahm persönlich. Eines der ersten Dekrete der neuen Königin war die Bestimmung zum ersten Minister Williams Sessila, nachher - Lords Berli, er vom Glauben und der Wahrheit wird Jelisaweta mehr vierzig Jahre dienen.

Aller waren überzeugt, dass Jelisaweta heiraten wird und wird sich die Erben anschaffen, aber, viele Männer bezaubert, hat die Königin niemanden zum Mann genommen. Mag sein, wollte sie England mit dem gekrönten Ehemann nicht teilen.

war die Neue Königin gemäßigt protestantkoj und billigte den Bruch des Vaters mit dem Vater, aber ihr gefielen die abgesonderten Rituale und die Ritualien der Katholiken, insbesondere - die Anbetung der heiligen Kreuzigung Nach dem Gesetz, das am Anfang ihrer Regierung übernommen ist, Jelisaweta hat sich an der Spitze der Anglikanischen Kirche erwiesen. Das neue von ihr eingeführte Gebetbuch antwortete den Vorstellungen wie gemäßigt, als auch der radikalen Protestanten. In 1563 war die Doktrin jelisawetinskoj die Kirchen im Bogen der Dogmen, der wie "39 ё=р=хщ".

bekannt ist dargelegt

sind die von Jelisaweta Gelegten Grundlagen der interkonfessionellen Beziehungen bis zu unseren Tagen erhalten geblieben, jedoch standen in den Jähren ihres Herrschens der Anglikanischen Kirche wie die Katholiken, die von Frankreich und von Spanien unterstützt werden, als auch die Puritaner, die sich für die wahrhaften Protestanten hielten und wünschend völlig entgegen, die englische Kirche von "яряёъш§ шчыш°хё=т".

zu reinigen

Während zehn ersten Jahre der Regierung Jelisaweta gelang, die befriedigenden Beziehungen mit Spanien und Frankreich aufzusparen, aber dann sind der Reibung entstanden. Protestantische Gemeinden in Frankreich und sich unter dem spanischen Joch aufhaltenden Niederlanden baten bei England den Schutz, und obwohl Jelisaweta und Sessil nicht vor Begierde brannten, von ihm auf die Hilfe zu kommen, andere Mitglieder des Königlichen Rates - insbesondere hielten Graf Lester und Herr Frensis Uolsingem - anders.


Marija Schotlandskaja

Noch ein Problem für Jelisaweta stellte die Königin Schottlands Marija, ihre nächste Verwandte väterlicherseits vor. Jelisaweta war Enkelin, und Marija Stjuart - die Urenkelin des Königs Englands Heinrich VII, und, stirb Jelisaweta kinderlos, der Thron Englands würde Marija zugefallen sein. Katolitschka Marija in Augen von allen Katholiken war eine echte Königin Englands: sie meinten, dass die Eltern Jelisaweta in der heiligen Ehe nicht bestanden und dass ihre Rechte auf den Thron waren, sind so ungesetzlich. Die Katholiken dossaschdali Jelisaweta im Laufe von der ganzen Periode ihrer Regierung, in ihre Pläne ging ein, die Königin der Macht zu entziehen und, die englische Krone Marija zurückzugeben.

Königin Jelisaweta I Inzwischen wuchs die Anstrengung zwischen England und Spanien. Jelisaweta hat den holländischen Protestanten erlaubt, in die englischen Häfen zu kommen, und die englischen Flottenführer sind in kontrolliert von den Spaniern wodach der Neuen Welt in Aktion getreten. John Gokins wurde der erste Engländer, der die Sklaven aus Westlichem Afrika zu Spanisches West-Indien anfuhr. Wenn seine Schiffe vom spanischen sie numerisch übertreffenden Geschwader im Golf Sankt-Chuan angegriffen waren, hat Gokins zusammen mit dem Mitkämpfer Frensissom Drake das Gefecht angenommen und hat sich gerettet, fast die ganze Flotte verloren. Nachher rächte Drake für diese Niederlage, die spanischen Schiffe frech angreifend. Jelisaweta musste die Ansprüche ehemaligen Schwiegersohnes Phillip, heutzutage - des Königs Spaniens, unzufrieden vom Piratentum der Engländer anhören, das die Engländer kaperstwom weich nannten.

in 1568 sind die Protestanten Schottlands auferstanden. Königin Marija war erzwungen, das Land, den Thron und Sohn Jakob abzugeben. Sie wurde in England bedeckt und hat an Jelisaweta hinter der Hilfe behandelt, aber Jelisaweta hat sie im Norden Englands ins Gefängnis geworfen, wo die Verwandte fast 20 Jahre gehalten hat. Inzwischen war der Sohn Marija, der von der lokalen protestantischen Noblesse hinaufgezüchtet ist, die an der Macht, war vom König Schottlands VI.

ausgerufen

der Krieg gegen Spanien

wurden die Beziehungen zwischen England und Spanien am Anfang 1580 Jahre geglüht. Phillip hat sich entschieden, mit den Aufregungen der Protestanten in den Niederlanden und nebenbei Schluß zu machen, England - das Bollwerk protestanstwa zu okkupieren. In 1585 hat Jelisaweta zugestimmt, die Militärhilfe den holländischen Rebellen zu leisten. Es bedeutete den Anfang des Krieges gegen Spanien.

ein Jahr später Frensis Uolsingem, hat der Chef des Geheimdienstes der Königin, noch eine innere Verschwörung geöffnet, verfolgend vom Ziel, Jelisaweta zu töten und zur Macht Marija Schotlandskuju zu bringen. Alle Berater der Königin bestanden auf die Todesstrafe Verräterin Marija, die die Verschwörung unterstützte, und Jelisaweta hat ungern zugestimmt.

hat die Todesstrafe Marija Phillip in 1587 Handlungsfreiheit gewährt - jetzt hatte er alle Gründe, zu England einzufallen. Er war überzeugt, dass wenn Marija leben würde und mit der Zeit ist zur Macht in von den Spaniern erobertem England gekommen, ihre Sympathien würden nicht der spanischen Krone gehören, und Frankreichs, da sie halb Französin war, und Phillip nicht wollte England, sondern auch maximal dossadit den Feinden den Franzosen einfach unterwerfen. Phillip hat die riesenhafte Flotte aus 130 Schiffen (auf ihnen gingen 7000 Matrosen und 17 000 Soldaten hinein) und narek von seiner Armada gesammelt. Die Engländer, seinerseits snarjadili 102 Schiffe.

waren die Spanischen Schiffe bei den Küsten Südwestenglands am 19. Juli 1588 zum ersten Mal bemerkt. Nach dem ganzen Weg bis zu London haben sich die Feuer entzündet, die Nachricht ist bis zur Hauptstadt geflogen. Die Flotte unter dem Kommando Lords Gowarda Effingtona und seiner rechten Hand Frensissa Drakes ist aus Plymouth hinausgegangen und, die Gegenwinde überwunden, ist in den Ärmelkanal eingegangen. Wenn die Armada zum französischen Hafen Calais herangekommen ist, um die 30-tausendste Armee auszuwählen, sind auf sie sofort zwei Unglücke zusammengebrochen.


die Schlacht bei Graweline

Erstens ist die Armee in den Niederlanden steckengeblieben, sich der dortigen Aufrührer erwehrend, und wurde in die nötige Stunde nicht erklärt. Zweitens griff bei Calais Drake die spanische Flotte von den Gerichten an, die vom Sprengstoff gefüllt sind. Viele spanische Schiffe sind aufgeflammt, die Armada wurde zerstreut.

Am nächsten Tag (der Montag, am 8. August) sind die Engländer bei Graweline, nach dem Norden von Calais zum Angriff übergangen. Der Sieg neigte auf die Seite der Engländer schon, wenn podul der starke Wind und die spanischen Schiffe zu die Nordsee, zu den Küsten Schottlands angetrieben hat. Die Engländer verfolgten die Spanier, bis bei ihnen die Munition geendet hat. Die erlebenden Kämpfe und der Sturm die Schiffe versuchten, zu Spanien zurückzukehren, Schottland und Irland gebogen, sind viele über der Felsen abgestürzt. Die insgesamt Spanier haben mehr 60 Gerichte und fast 20 Tausend Menschen verloren. Die Pläne Phillips Ispanskogo sind umgestürzt. England war gerettet. Im übrigen, Phillip und schickte zu den Küsten Englands die Geschwader künftig, aber seine keine Flotte war wie die müde in 1588 Große Armada nicht so gefährlich.


der Königliche Hof

Königin Jelisaweta I hielt Jelisaweta den glänzenden Hof. Die prächtige Suite begleitete sie in die Londoner oder Landpaläste - Gempton den Tennisplatz, Greenwich, Richmond, Uajtcholl, Windsor. Ein Lieblingspalast der Königin war Richmond. In London blieb sie in Tauere niemals stehen, ihr wurden sich zwei Monate der Einkerkerung in den Jähren der Regierung Schwesterchens Marija und erinnert, wie die Zeitgenossen zeugten, störten, die Laute zu schlafen, die von den Bewohnern des königlichen Tiergartens nicht weit verlegt werden. Jeder Sommer begab sich Jelisaweta in "т№ёюёрщ°хх яѕ=х°хё=тшх" durch Süd- und Zentralen England (nach dem Norden kam sie niemals heraus). Die Königin begleiteten etwas Hundert hof- und der Diener. Das Ehrengeleit blieb bei pomestnych der Adligen stehen, was für sie eine zweifelhafte Freude war: in der Umrechnung auf jetziges Geld flog ein Tag des Aufenthaltes der Königin und ihres Gesindes in hundert Tausende Pfunde hinein!


die Favoriten

Um die Königin immer wanden sich etwas Würdenträger, sie bevorzugte wessen Gesellschaft. Sie nannte als ihre Favoriten und forderte von ihnen die Liebe und die unerschütterliche Ergebenheit, dabei kamen die Frauen der Favoriten vom Hof völlig ab. Geschieh dem Favoriten, ohne Segen Jelisaweta zu heiraten, er konnte sich in Tauere erweisen, - es dass auch mit Herren Uolterom Rejli in 1592 vorkam.

ist Jelisaweta am 24. März 1603 im Alter von 69 Jahren gestorben. Sie hat den Nachfolger nicht genannt. Wenn die Königin auf dem Totenbett lag, hat ihr erster Minister Robert Sessil westowogo zu Schottland geschickt, Jakob VI. Schottisch mitzuteilen, dass seine Zeit gekommen ist. Die Geschichte hat verfügt so, dass auf den sich nach Jelisaweta leerenden Thron der Sohn ihrer Nebenbuhlerin Marija, der der König Englands I.

wurde gekommen ist